Veröffentlichung von Mail Plane in greifbarer Nähe

Mail_Plane-Logo-4-klein

Vor 31 Jahren hatte der Videospiele-Crash unter anderem GCE mit der Vectrex in den Tod gerissen. Seit der Firmenschließung kursieren Prototypen von Spielen, die kurz vor der Veröffentlichung standen. Einige der Prototypen wie Pitcher’s Duel oder Dark Tower wurden nachträglich von Vectrex-Fans öffentlich gemacht. Nun sieht es ganz danach aus, als könnte ein weiterer GCE-Original-Titel es in die Vectrex-Öffentlichkeit schaffen: Mail Plane.

Mail Plane ist ein Lernspiel das mit dem Lightpen und dem Controller bedient wird. Der Spieler muss ein Postflugzeug (Mail Plane) mit Paketen beladen und diese sicher an das jeweilige Ziel bringen. Dazu muss das Flugzeug beladen, eine Route auf einer der Karten gewählt, das Flugzeug gestartet, geflogen und gelandet werden. Mail Plane ist sicher kein super spannendes Spiel auf das alle Spieler sehnlichst gewartet haben. Dennoch ist es durch die Bedienung mit dem Lightpen ein interessanter Titel und vor allem ein Originaltitel.

Spannend ist die Geschichte von Mail Plane, die mich ein wenig an den Jahrhunderte verschollenen Ring in Tolkiens „Herr der Ringe“ erinnert:
Erst 1997, also viele Jahre nach der Schließung von GCE, wurde erstmalig in der Zeitschrift „Retrogames“ von Mail Plane berichtet. „Fälschung!“ waren damals die ersten Reaktionen, doch die damals veröffentlichten Details und Bilder klangen absolut glaubwürdig. F. R. Wilk, ein ehemaliger GCE-Mitarbeiter war im Besitz von Mail Plane und drei weiteren Prototypen, die er schließlich 2008 für 5000 Dollar bei ebay anbot. Die Auktion endete ohne Gebote und Vectrex-Fan Shawn Scallen erwarb die Prototypen direkt für 2900 Dollar. Shawn hatte vor, den Mail Plane-Prototypen als vollständige Version mit Schachtel, Modul und Anleitung zu veröffentlichen. Der Aufwand und die Kosten für die Produktion einer vollständigen Version konnte damals von den Vectrex-Fans nicht aufgebracht werden, so dass der Mail Plane Prototyp jahrelang im Regal, genauer im Safe von Shawn weilte.
Vor drei Wochen tauchte dann ein zweiter, lauffähiger Prototyp bei DigitalPress auf und vor einer Woche wurde dann ein dritter Mail Plane Prototyp bei ebay gelistet. Diese Auktion endete gestern und Chris Romero (Vectrexer) hat den Mail Plane Prototypen ersteigert. Chris Plan ist, den EPROM des Prototypen auszulesen und im Internet kostenlos zu veröffentlichen.

Eine Veröffentlichung von Mail Plane über 31 Jahre nach dem Firmenzusammenbruch von GCE wäre eine kleine Vectrex-Sensation und neben der Veröffentlichung der Binärdatei gibt es bereits erste Pläne für die Herstellung und Produktion einer vollständigen Version. Es bleibt spannend…

Nachtrag: Chris Romero hat wie angekündigt das ROM-Abbild von Mail Plane auf seiner Webseite veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.